Saison 09-10

23.5.2010

FC Einheit 1:1 SG Union Sandersdorf

__________________________________


20.5.2010

Desweiteren möchte nochmal daran erinnert werden,
den 3.7. im Kalender rot anzustreichen! Dort findet
das Sommerfest, ausgerichtet von Torpedo Bungalow,
statt!

In den letzten Tagen wurde im "ehemaligen" Forum auf
der offiziellen Seite des FC Einheit heiß diskutiert.
Da wohl zu interne Dinge den Weg in dieses Forum
fanden, wurde es kurzerhand einfach gesperrt.
Sicherlich bedauernswert, allerdings wird so versucht
die Missstände im Verein zu vertuschen.
Neuigkeiten werden aber weiterhin so gut es geht auf
dieser Seite proklamiert werden. Sei es auf der Haupt-
seite oder im Gästebuch, in dem fleißige User häufig
was Aktuelles reinschreiben. Danke dafür!
FÜR EINE FREIE MEINUNGSAUESSERUNG!
__________________________________

3.5.2010

FC Einheit 0:1 Ammendorf

Was für ein Wochenende! Noch grade rechtzeitig vom Freitag-
spiel ausgenüchtert, ging es heute schon weiter auf der Abschieds-
tour. Naja es ist nicht viel neues zu schreiben, Einheit spielt nicht
schlecht, ist phasenweise sogar stärker und besser als der Gegner,
aber am Ende verliert man wieder durch einen Fehler.
Nun ja, mal sehen was das nächste Jahr so bringt, aber richtige
Kracher sind ja nun wahrlich nicht dabei in der Landesliga.
WIR LIEBEN DICH , FC EINHEIT!

__________________________________

Amsdorf 2:1 FC Einheit

Pünktlich Mittag Feierabend, die anderen assozialen aus der
Schule auch und so konnte man sich bereits frühzeitig vor der
Abfahrt am Bungalow treffen. Gegen 15:30 trudelten dann die
anderen auch noch ein und mit einem Bier wurde sich auf die Fahrt
vorbereitet. 16:30 dann die Abfahrt mit eigentlich großzügig einge-
planter Zeit bis zum Anpfiff, doch irgendwie mussten die Straßen nach
Amsdorf länger gewurden sein, komisch.
Erschrecken dann bei der Ankunft! Amsdorf, der Name ist Programm.
Was für ein Dorf... 10 Häuser, einen großen Schornstein und einen
Sportplatz. Krass! Und sowas spielt Verbandsliga. Naja, Romonta
machts möglich, wie wäre es denn bei Einheit mit einem Haupt-
sponsor, der mal in die Mannschaft investiert?!
Nach der glücklichen Führung durch Schmidt gelang bei Einheit nicht
mehr viel. Stimmung aber recht ausgelassen da man doch schon irgendwie
von einem Sieg ausging. Nebenbei wurden neue Liedchen geträllert,
herrlich! Naja nach 75 Minuten hatte es sich dann ausgeträllert, erst
der Ausgleich und wenig später der Siegtreffer...schöne Scheiße!
Die letzten Mohikaner dieses Ortes machten dann noch bisschen Tam
Tam, aber nichts der Rede wert.
Die Rückfahrt gestaltete sich dann doch noch ganz lustig, auch wenn die
Bedienung aus einem bekannten Fast-Food Restaurants sicherlich nicht
ruhig schlafen konnte.
Gegen halb 12 erreichte man dann total verstrahlt Hasserode und begab
sich noch ins Hasso.
BSG, BSG, NUR DIE BSG!

__________________________________

25.4.2010

FC Einheit 1:1 Naumburg

Nach dem Erfolg gegen Eisleben und der Überraschung
in Halle, ging es heute für unsere Rot-Weißen gegen
Naumburg. Naumburg 5 Punkte vor uns, ein Spiel
weniger und bessere Tordifferenz, also musste ge-
wonnen werden!
Die Aufregung war bei allen Beteiligten zu spüren und
selbst ich hatte in der vorigen Nacht von diesem Spiel
geträumt, wenn auch mit einer Niederlage unserer Einheit.
Pünktlich zum Spiel platzgenommen und ab gings im End-
spiel. Einheit von Beginn an druckvoller als Naumburg
und spielerisch sowie kämpferisch besser. Die vom Ver-
ein geforderte Stimmung wurde mal wieder nur vom
D-Block zelebriert, der Rest still wie immer. Hauptsache
im Forum immer schön am rumpöbeln sein und Stadion-
verbot für die "Birnen" aus dem D-Block fordern...
Naja erste Halbzeit nicht mehr viel passiert. Also auf in
den zweiten Durchgang. Einheit wie das ganze Spiel über
besser und durch Jens Horst (jaja, der Torinstinkt scheint
zurück gekommen zu sein)
wurde per direktverwandelten
Eckstoß die Führung erzielt. Natürlich große Freude bei
allen. Irgendwann um die 70. Minute rum nutze Naumburg
dann ein Missverständnis in der Abwehr und köpfte den
Ball zum Ausgleich. Große Enttäuschung jetzt natürlich,
dennoch legte der D-Block einen ihrer besten Auftritte in
dieser Saison auf's Parkett. Kurz vor Schluss dann noch
etliche Chancen für Rot-Weiß, doch diese wurden nicht
genutzt und so blieb es beim 1 zu 1, was meiner Meinung
nach unseren Abstieg besiegelt hat.
Aber durch die gute Leistung der Mannschaft, die heute
auf jeden Fall den Sieg verdient hätte und die letzten Spiele
immer besser wurde, freut man sich auf die nächsten Spiele.
Am Freitag geht's dann gegen Amsdorf, ich bin gespannt
ob man die Forum-Hools dann auch mal auswärts begrüßen
kann oder ob es bei den üblichen Birnen bleibt.

__________________________________

11.4.2010

FC Einheit 2:0 MSV Eisleben

Es war seit gefühlten 10 Jahren wieder so weit, der FC
Einheit gewinnt ein Spiel! Wow, wahnsinn, dass Einheit
noch gewinnen kann ist ja was ganz neues! Aber um
ehrlich zu sein, gegen diesen Gegner ist ein Sieg unter
5:0 eigentlich auch enttäuschend! Also sollen sich die
Spieler mal nichts drauf einbilden, vorallem die, die ihrer
Meinung nach mehr Geld bekommen müssten für ihre
Leistungen. Diese Spieler können den Verein verlassen
und sollen Platz machen für den jungen Nachwuchs!
Ähm zum Spiel nur so viel zu sagen, dass Einheit die
Einäugigen unter den Blinden waren und Eisleben wirklich
zu blöde war/ist, um in der Verbandsliga zu spielen.
Irgendwelche Chaoten von der Tribüne haben sich irgendwie
daneben benommen, woraufhin ein gewisser Ordner
seinen großen Auftritt bekam und nun, wenn auch nur für
kurze Zeit, der wichtigste Mann des Tages war. Chapeau!
Schöne Grüße an Ollek und Pawel, die jetzt wieder auf
dem Acker Spagel stechen dürfen und an die anderen
Darsteller, die nun wieder auf gewohnterem Terrain als
auf dem Fußballfeld stehen, die Manege.

 __________________________________


10.4.2010

HAPPY BIRTHDAY, FC EINHEIT!

Zum Geburtstag gibt es heute ein Heimspiel. Anpfiff
ist um 15.00 Uhr gegen den MSV Eisleben.
 __________________________________

6.4.2010

Spiele vom Osterwochenende

Am Samstag verlor der FC Einheit in Oschersleben mit
3:0 und gestern in Bernburg mit 2:0, wobei jedoch ein
gutes Spiel abgeliefert wurde.


 __________________________________

28.3.2010

FC Einheit Wernigerode 0:1 Haldensleber SC

Das Spiel zwischen Not und Elend unter der Leitung
des Schiedsrichters Katastrophe ging 0:1 (0:1) aus.


__________________________________

27.3.2010

Die Zweitvertretung hat am Nachmittag den
anderen Verein aus unserer schönen Stadt
souverän mit 4:0 geschlagen!
__________
________________________


24.3.2010

Am kommenden Sonntag spielt der FC Einheit
am Mannsberg gegen den Haldensleber SC.
Anpfiff ist um 14.00 Uhr
__________
________________________


21.3.2010

          TSV Völpke 4:1 FC Einheit Wernigerode

Zuschauer: 110 (davon 20 x Hasserode)
Nach einer seeehr langen Winterpause sollte es nun endlich wieder so weit
sein: ein Fußballspiel unserer Rot-Weißen in der Verbandsliga.
Also traf man sich Samstag gegen 12.00 Uhr um per Autos Richtung Völpke
zu fahren. Dank eines sehr merkwürdigen Weges, der vom Navigationssystem
heraus gesucht wurde, kam man nach guten 90 Minuten auch an, pünktlich
zum Anpfiff. Bereits nach 3 Minuten schien sich die Anreise zu lohnen. Henrik
Blume  traf zur überraschenden Führung. Wahnsinn, erste Chance, erstes Tor.
Ab da an stellte der FC Einheit jedoch das Fußballspielen irgendwie ein und
der TSV Völpke konnte noch vor der Pause den Ausgleich erzielen. Nach Wiederanpfiff
ein grauenhaftes Bild unserer Mannschaft. Kein Kombinationsspiel, zu wenig
Kampf und ein Team, was eigentlich kein Team ist. Schade! So wurde man am
Ende wieder einmal abgeschlachtet, 4:1 hieß es dieses Mal.
Dank des Sieges von Naumburg hat man jetzt schon 6 Punkte Rückstand auf
einen Nichtabstiegsplatz. So wird man wohl langsam die Planung für die nächste
Landesliga-Saison in Angriff nehmen können. Hoffen wir das Beste, aber mit so
einer Leistung wird es schwer, die nötigen Punkte zu holen.
Zeigt wie unser Verein heißt, EINHEIT!

__________________________________


15.3.2010
Am kommenden Samstag, 20.3. spielt der FC Einheit auswärts beim
TSV Völpke. Anstoß ist 14.00 Uhr

__________________________________

15.3.2010 Termine:
Die lange Winter sorgt kräftig dafür, dass viele Spiele unsers FCE ausfielen
Endlich stehen neue Termine fest.

Ostermontag, 5. April, 14 Uhr

Askainia Bernburg - FCE

Freitag, 30. April, 18.30
Romonta Amsdorf - FCE

Sonntag, 2. Mai, 14 Uhr
FCE - BSV Halle-Ammendorf

Donnerstag, 13. Mai, 14 Uhr (Himmelfahrt)
FCE - Magdeb. SV Preussen


Pfingstmontag, 24. Mai, 14 Uhr
Grün-Weiss Wolfen - FCE
__________________________________


Weitere Bilder vom Geburtstag unter "Aktuelle Bilder" in der
Menüleiste!


 __________________________________

Sommerfest vol. 2

Am 3. Juli 2010 ist es wieder soweit!
Die Torpedos vom Bungalow laden alle Einheit-Fans recht herzlich ein!
Neben dem Spaß-Mobil der Stadt sind noch weitere Aktionen geplant.
Also, markiert euch schon einmal alle den Termin fett im Kalender!


__________________________________



Das Auswärtsspiel der Schackstedter Jungs
beim anderen Verein aus unserer Stadt fällt aus!

__________________________________

FC Einheit 2:0 FC Magdeburg II

Mit einem Rückblick auf das letzte Spiel, welches man leider beim Mitkonkurrenten
Naumburg verlor und einen Blick auf die Tabelle, sollte es also heute um die wichtigen
Punkte gehen. Der Gegner kein geringerer als die Zweitvertretung des so gloreichen
FC Magdeburg, der seine guten Zeiten auch schon längst hinter sich hat.
Schiedsrichter aus Thale, zudem den Schweinefuß an der Linie. Das kann ja heiter
werden...Nach vorsichtigem Abtasten kam unser FC Einheit immer besser ins Spiel.
Richtige Chancen sprangen aber nicht wirklich heraus. Die Magdeburger kamen in
der ersten Spielhälfte auch nicht so richtig vor das Tor und so blieb es erstmal torlos.
Dann in der 30. Minute ein Foulspiel in der Magdeburger Hälfte. Tassilo Werner läuft
an und der Ball fliegt im hohen Bogen gen FCM-Tor. Und plötzlich war er da, schraubt
seine geschätzen 2 Meter elegant in die Höhe und verlängert per Kopf...unhaltbar ins
Tor. Henrik Blume bringt unsere Farben in Front und die Tribüne macht erstmals
lautstark auf sich aufmerksam. Danach kämpften die Rot-Weißen um jeden Ball und
gaben alles. In Halbzeit Zwei drückten dann die Reservisten des FCM und erspielten
sich die ein und andere gute Torchance, doch "Bärchen" kratzte jeden Ball heraus.
Sehr gutes Spiel von ihm! Noch gute 20 Minuten, Freistoß für die Blau-Weißen.
Der Ball fliegt und scheint schon im Tor zu sein, doch ihr wisst ja, Bärchen...
Die Sensation zum Greifen nahe und gute Konterchancen für uns, doch leider
verpasste man es den Deckel drauf zu machen, so dass man bis 10 Minuten vor
Ende ausharren musste, bis der stets kämpfende Marco Oberstädt das erlösende
2:0 erzielte. Die Tribüne jetzt natürlich am ausrasten und feiern. Und dann war es so
weit: Schluss, Aus, Sieg für uns! Traumhaft! Die Spieler, die heute eine super
kämpferische Leistung gezeigt haben, kamen nach dem Spiel noch zur Tribüne und
bedankten sich ausführlich für die Unterstützung. Es ist doch schön zu sehen,
dass sich die Spieler freuen und es ihnen hilft, wenn man mal ein paar Liedchen
trällert. Das ist Fußball!
Auf die nächsten Punkte in 2 Wochen!

____________________________________________

FC Einheit 0:2 Hallescher Fußball Club Chemie

Nach langer Zeit Abstinenz vom Mannsberg, ging es heute auch mal wieder
für mich in eines der schönsten "Stadien" Sachsen-Anhalts.
Der Name des Gegners ließ in mir die Vorfreude auf das Spiel steigen. Der
Hallesche Fußballclub Chemie II sollte zu Gast sein.
Da die Erstvertretung des HFC gestern bereits bei Hansa II spielte, vermutete
ich einige Gäste. Die Zahl der Schlachtenbummler hielt sich aber in Grenzen.
Die Hallenser begannen sehr druckvoll und dynamisch und trafen bereits in
der 1. Minute den Pfosten. Glück für Einheit. Im weiteren Spielverlauf kämpften
sich unsere Rot-Weißen wieder zurück und gestalteten das Spiel einigermaßen
ausgeglichen. Nach einer guten Viertelstunde viel dann der Führungstreffer für
die Gäste und der Gäste-Pöbel machte sich kurz bemerkbar. Unnötiges
Gegentor, da keiner den Mann deckte. Viel passierte in der ersten Hälfte eigentlich
nicht mehr, da der HFC einen Gang zurück schaltete, und wir ja sowieso vorne
keine Durchschlagskraft haben. Zweite Halbzeit kämpften unsere Hasseröder
munter weiter, doch es springt leider einfach nichts heraus. Da muss endlich
mal ein vernünftiger Stürmer her. Nach guten 75 Minuten besiegelte Halle dann
unsere Niederlage und erzielte das Null zu Zwo.
Was mich überraschte war die, für unsere Verhältnisse, gute Stimmung, obwohl
wir am Tabellenende rumdümpeln. So muss das sein, Avanti!
Zu erwähnen wäre mal wieder ein Ultra'/Hool von Germinia aus Wernigerode,
welcher sich mit 100(!) Magdeburgern ankündigte, um sich irgendwie mit den
Hallensern zu boxen. Jaja, so muss das sein, nicht?


__________________________________________

 
 

FC Einheit 0:3 Oschersleben

von F.K.

Eine der schlechtesten Leistungen seit langem lieferte der FCE am Samstag
gegen Oschersleben.
Der klare Aufwärtstrend der letzten Spiele war wie weggeblasen. Somit wurde
das Spiel zu einer Trainingsübung für die Gäste. Schon in der 1. Minute
fabrizierte Helmstedt Mist im 16er. Der Führungstreffer wäre beinahe gefallen,
doch der Ball konnte noch erobert werden. Doch schon nach 8 Minuten fiel
der Gegentreffer nach dem einzigen Torschuss der Oscherslebener. Es folgte
ein gut vorgetragener Angriff mit einem Lupfer von Marco Oberstädt. Schlechte
Stimmung machte sich auf der Tribüne breit. Nur der mitgereiste Rentnerverein
der Oscherslebener hatte Spaß am Spiel. Treffer 2 und 3 entstanden nach
Riesenfehlern der Einheit -Abwehr. So manch ein Zuschauer hat sich gefragt
ob denn die erste Mannschaft wirklich in der Verbandsliga spielt, oder in der
Kreisliga auf Germinia –Niveau. Die Patzer einiger Spieler waren Fehler,
die noch nicht einmal in der F –Jugend auftreten. Die Bälle wurden sinnlos ins
Aus geschossen oder einfach in die gegnerische Hälfte gedroschen.
 
Werbung
 
 
Heute waren 1 Besucher (24 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=